Sie befinden sich hier: PressePresseberichte - Archiv

Rundblick aktuell: Die Presse über HVHS

Hier finden Sie Links zu Presseberichten über die Arbeit von niedersächsischen Heimvolkshochschulen. - Eine Zusammenstellung ganz ohne Anspruch auf Vollständigkeit ...


Juni 2020

25.06.2020 - Cloppenburg: Die Katholische Akademie Stapelfeld engagiert sich wie viele andere niedersächsische Heimvolkshochschulen für den Schutz von Umwelt und Ressourcen. Die KAS wurde dafür jetzt im Rahmen der Aktion „Zukunft Einkaufen“ vom Bistum Münster als „Öko-Faire Einrichtung“ ausgezeichnet. nwzonline.de hat berichtet  -  (mit Bezahlschranke).

 


Mai 2020

25.05.2020 - Bovenden:  Nach der Schließung wegen der Corona-Pandemie darf jetzt in allen 23 Häusern in Niedersachsen der Betrieb wieder anlaufen. Allerdings unter strengen Auflagen und damit mit sehr viel weniger Seminargästen. Die HVHS Mariaspring hat der HNA genau berichtet, wie ihre Siutation aussieht. Zum Bericht bei hna.de.

 

18.05.2020 - Springe: Im Bildungs- und Tagungszentrum HVHS Springe sind seit der Corona bedingten Schließung schon 116 Seminare und damit auch die Einnahmen dafür ausgefalllen. Ab dem 25. Mai darf das Haus wieder starten - unter strengen Auflagen. „Wir werden trotzdem wieder eröffnen. Allerdings weiß ich nicht, ob es sich betriebswirtschaftlich wirklich lohnt", sagte HVHS-Leiter Tobias Gombert. Mehr dazu im Artikel der NP (mit Bezahlschranke).

 

15.05.2020 - Lingen: Dr. Michael Reitemeyer verlässt nach zehn Jahren zum 1. Juli das Ludwig-Windthorst-Haus. Er wird stellvertretender Leiter der Kulturabteilung im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Dazu Bericht und Kommentar auf noz.de ( beides mit Bezahlschranke)

 

11.05.2020 - Niedersachsen: "Die Heimvolkshochschulen stehen wegen der Corona-Krise vor dem Aus!", sagt das Landvolk und ruft die Politik auf, Insolvenzen abzuwenden. Dazu ein Bericht in der Celler Presse.

 


April 2020

29.04.2020 - Rehburg-Loccum:  Die Situation der Ev. HVHS Loccum in der Corona-Krise kann beispielhaft für zahlreiche andere HVHSen im Land stehen - wobei viele der niedersächsischen Heimvolkshochschulen keinen Ansprechpartner wie die im Text der "Harke" erwähnte Landeskirche haben, der unter Umständen noch helfen kann.

 

17.04.2020 - Niedersachsen. HVHS in Not: Auf die existenzbedrohende Situation der  HVHS hat auch der ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen im April in einer Pressemeldung hingewiesen. „Die niedersächsischen Hilfsmaßnahmen sind für diese Einrichtungen völlig unzureichend“, verdeutlicht darin Ulrike Schilling, verantwortlich für den Bereich Bildung in Niedersachsen. Zur Pressemeldung von ver.di.


März 2020

31.03.2020 - Niedersachsen. HVHS in Not: Der Landesbauernverband hat die existentielle Gefahr für die Heimvolkshochschulen erkannt, wie 'top agrar online' berichtet. „Als gemeinnützige Vereine ohne Rücklagen sind die Bildungshäuser konkret von Insolvenz bedroht“, warnt Jörn Ehlers, Vorsitzender des Bildungsausschusses im Landvolk Niedersachsen. In einem Schreiben an die Landtagsabgeordneten hat der Landesbauernverband um zusätzliche finanzielle Mittel für die 23 Heimvolkshochschulen gebeten. Zum Artikel bei Top agrar online.

 


Januar 2020

31.01.2020 - Springe:  Die HVHS Springe kooperiert jetzt mit der Volkshochschule Calenberger Land (auch für Springe zuständig). Viermal im Jahr sollen verschiedene Themen abwechselnd in der VHS und der HVHS  aufbereitet und diskutiert werden. Mehr dazu im Bericht bei neuepresse.de

 

17.01.2020 - Springe:  Anfang Februar werden in der HVHS Springe viele Politikerinnen und -Politiker erwartert. Landes-SPD, Landtagsfraktion und niedersächsischer Bundestagsgruppe der SPD treffen sich dort zur Jahresklausurtagung. Auch die neuen SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjanssind angekündigt. Mehr dazu im Artikel bei haz.de.

 

15.01.2020 - Lingen: Mit dem Landkreis Emsland, dem Lingener Hospiz und der Hospiz-Hilfe Meppen gründet das Ludwig-Windthorst-Haus ein Bildungszentrum für Hospiz- und Palliativversorgung (BHPV). Zu den Angeboten gehören Seminare für Angestellte der 40 Einrichtungen der stationären Altenhilfe im Emsland. Inhalte sind unter anderem Trauerarbeit, Kommunikation, ethische Fragen am Lebensende und auch Selbstsorge. Mehr dazu im Bericht bei el-news.de

 


Dezember 2019

13.12.2019 - Lingen:  Das Jahr 2019 ist sehr gut gelaufen im Ludwig-Windthorst-Haus: So stieg die Zahl der Teilnehmenden im Vergleich zum Vorjahr von 19.150 auf 24.237.  Mit welchem Programm es im kommenden Jahr weitergeht, steht im Artikel von noz.de - leider hinter einer Bezahlschranke.

 

13.12.2019 - Georgsmarienhütte: Digitale Kommunikation stellt manche Vereine und Organisationen vor Herausforderungen. Welche rechtlichen Fragen sind wichtig, in welchen sozialen Netzwerken sollte man sichtbar sein? 60 ehren- und hauptamtliche Fachleute haben solche Fragen jetzt in der Katholische LandvolkHochschule Oesede diskutiert. Unterstützung für Vereine und Organisationen bietet künftig der „DiNa-Treff“, der mit der Organisation „Digitale Nachbarschaft“ jetzt am Fachtag in der KLVHS Oesede eröffnet wurde - als einer von 50 bundesweiten Standorten, an denen kostenlose Seminare und Beratungen zum Thema angeboten werden.

 

09.12.2019 - Osterholz: Mit großem Tortenbuffet und Blasmusik live hat die Bildungsstätte Bredbeck ihr Programm für 2020 präsentiert. Mehr dazu im Bericht bei weserkurier.de.

 


November 2019

12.11.2019 - Papenburg: Platt schon zum Frühstück gab es gleich zweimal im Zentrum für Generationen der Historisch-ökologischen Bildungsstätte - wobei beim zweiten Mal wegen des großen Andrangs umgezogen werden musste. Drei Schüler, die auch am plattdeutschen Lesewettbewerb teilgenommen hatten, beeindruckten durch Vorlesen, die pensionierte Lehrerin Angela Klaßen mit selbst geschriebenen Texten. Insgesamt waren 90 Menschen dabei. Mehr dazu im Bericht von ems-vechte-surfer.de.

 

10.11.2019 - Lingen: 260 Teilnehmer*innen kamen zum Emsländischen Hospiz- und Palliativtag in das Ludwig-Windthorst Haus Lingen. Mehr dazu Artikel von noz.de - leider hinter einer Bezahlschranke.

 

 


Oktober 2019

18.10.2019 - Hermannsburg: Das Evangelische Bildungszentrum Hermannsburg feiert 100-jähriges Bestehen. Die HVHS ist die älteste evangelische Heimvolkshochschule in Deutschland. Klar, dass das ordentlich gefeiert wird! Nämlich gleich drei Tage lang: Vom 1. bis zum 3. November. Mehr dazu im Artikel bei cellsche-zeitung.de.

 

15.10.2019 - Hustedt bei Celle: Seit 2015 steht auf dem Gelände des Bildungszentrums Hustedt ein Mahmal, dessen acht Stehlen an Opfer der Todesmärsche nach Bergen-Belsen erinnern. Denn auf einem der letzten Todesmärsche im April 1945 wurden bei Hustedt acht Häftlinge von der SS ermordet. Das Mahnmal wurde vom Bildungszentrum und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten-Celle (VVN/BdA) errichtet. Während einer Landesdelegierten-Konferenz hat die VVN/BdA am Mahnmal jetzt wieder der Opfer gedacht. Mehr dazu in der celler-presse.de.

 

13.10.2019 - Osterholz: Der Kreistagsausschusses für die Bildungsstätte HVHS Bredbeck in Osterholz wollte in seiner Sitzung kürzlich vieles zu der HVHS ganz genau wissen. Am Ende bilanzierte der Ausschussvorsitzende: „Der Betrieb liegt voll im Plan, wenn nicht sogar darüber, das ist ein Idealzustand.“  Mehr im Bericht bei weser-kurier.de.

 

12.10.2019 - Hermannsburg: Bei einem Seminar für Großeltern und Enkel  im Ev. Bildungszentrum Hermannsburg haben alle vier Tage lang nur Plattdeutsch gesprochen - beim Basteln, Fußball spielen, Singen und Einstudieren eines Musicals. Und die etwa 20 Kinder fanden: „Platt snacken is plietsch.“ Mehr im Bericht bei unserekirche.de

 

02.10.2019 - Reinhausen bei Göttingen:  Mehr als 40 Fachleute aus ganz Deutschland haben sich im September zu einer Tagung in der Akademie Waldschlösschen getroffen. Inspiriert und informiert durch Fachvorträge wurde über das Asyl-Paket diskutiert, außerdem zu der vielschichtigen Frage „Was ist eigentlich Integration?“ sowie zum Verhältnis von (Asyl-)Politik und Wirtschaftsinteressen.

 


September 2019

26.09.2019 - Osterholz: Die Bildungsstätte Bredbeck hat ihre An- und Umbaupläne für Übernachtungshaus 3 gestoppt. Planung und Genehmigung dafür haben zu lange gedauert. Wenn der Bau nicht bis Juni 2020 fertig geworden wäre, hätte Bredbeck die eigentlich zugesagten Fördermittel zurückzahlen müssen - immerhin 50 % der Bausumme.  Mehr dazu im Bericht bei weser-kurier.de.

 

 

23.09.2019 - Papenburg: Das Zentrum für Generationen an der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) in Papenburg besteht jetzt seit zehn Jahren. Von September 2009 bis Juli 2019 haben fast 34.000 Menschen dort bei 3.300 Angebote mitgemacht. Der Erfolg wurde nun mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Mehr dazu im Bericht bei noz.de.

 


August 2019

28.08.2019 - Papenburg:  HVHS bedeutet Vielfalt - auch in den Teams. In der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg zum Beispiel hat die Brasilianerin Alessandra Kulagowski nach langer Zeit der Arbeitslosigkeit wieder einen Job gefunden: Sie arbeitet jetzt in der Hauswirtschaft der HVHS.  Mehr dazu bei noz.de - leider hinter einer Bezahlschranke.

 

13.08.2019 - Osterholz:  26 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 13 und 25 Jahren aus Polen, der Ukraine und Deutschland haben sich von der Rockoper "Tommy" inspirieren lassen und in der Bildungsstätte Bredbeck daraus ein eigenes Tanz-, Sing- und Theaterspektakel gemacht. Mehr im Bericht bei weser-kurier.de.

 

09.08.2019 - Papenburg: Um die Auswirkung des Klimawandels auf Meere und Fließgewässer geht es in einem Umweltbildungsprojekt, das an der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte Emsland (HÖB) in Papenburg startet. Schüler*innen der gymnasialen Oberstufe lernen darin nicht nur selbst Wichtiges zum Thema, sondern sie lernen auch, wie sie ihr neues Wissen an Andere weitergeben können. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt unterstützt das Projekt mit 125.000 Euro. Mehr im Bericht bei ga-online.de

 


Juli 2019

30.07.2019 - Osterholz: Zehn Tage lang haben sich 24 Jugendliche und junge Erwachsene aus Polen, Deutschland und der Ukraine mit Nationalsozialismus und Holocaust auseinandergesetzt. Daraus haben sie eine Bühnenperformance gemacht - mit Tanz, Musik und überwiegend selbst geschriebenen Texten. Mehr im Bericht bei weser-kurier.de.

 


Mai 2019

29.05.2019 - Barendorf: „Fließgewässer und Fischbestand – nachhaltiges Angeln“ heißt ein Bildungsurlaubs-Seminar im Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide, HVHS in Barendorf. Es wurde 2018 zum ersten Mal durchgeführt. „Wir haben einen derart großen Zuspruch erfahren, dass wir den Workshop in diesem Jahr gleich dreimal auflegen können“, sagt Andrea Huber, pädagogische Mitarbeiterin im BTO. „Das liegt wohl an der guten Mischung aus Theorie und Praxis in Kombination mit einem großen Wohlfühlfaktor und fachlicher Kompetenz.“ Mehr im Bericht der Landeszeitung für die Lüneburger Heide.

 

14.05.2019 - Aurich:  Wer sich mit Europa auskennt, dem stehen Wege offen... Politische Bildung,  sehr spannend, hat das Europahaus Aurich vor der Europawahl in einem "Escape Room" angeboten. Es ging darum, Aufgaben zum Thema Europa in der vorgegebenen Zeit zu lösen, um aus einem Raum herauszukommen. Mehr in der Meldung der Ostfriesen-Zeitung.

 


April 2019

08.04.2019 - Rehburg-Loccum:  Als "neue Marke" hat die Ev. HVHS Loccum jetzt das „Denkhaus Loccum“ vorgestellt - eine GmbH, die besonders Unternehmen und Wirtschaft ansprechen will.

Bei der Vorstellung des Denkhauses  hielt unter anderem Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne einen Vortrag zum Thema „Innovation und Initiative“.

Mehr im Bericht bei kreiszeitung.de

 

02.04.2019 - Lingen: Der Schulausschuss der Stadt Lingen hat beschlossen, Umbau und Erweiterung der Speisesäle im Ludwig-Windthorst-Haus (HVHS in Lingen) mit 50.000 Euro zu unterstützen. Das sind knapp 10 % der Gesamtkosten.Das Projekt ist bereits abgeschlossen, nun können bis zu 190 Gäste gleichzeitig in einem schönen Ambiente essen. Mehr im Bericht bei noz.de.

 


März 2019

18.03.2019 - Bredbeck: "Leben und lernen unter einem Dach: Das Konzept der Heimvolkshochschulen (HVHS) ist in Zeiten von Individualisierung und Digitalisierung aus wissenschaftlicher Sicht alles andere als ein Auslaufmodell." Auch die Presse war bei unserer Jahrestagung  in Bredbeck zu Gast und hat viel Erfreuliches mitgenommen. Mehr im Bericht bei weser-kurier.de

 

15.03.2019 - Bovenden:  "Die Sichtbarkeit zu erhöhen ist ... eine zentrale Herausforderung für alle Einrichtungen." Das finden Boris Brokmeier, Leiter der HVHS Mariaspring, und Ina Bielenberg, Geschäftsführerin des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten, die zusammen über Bildungsstätten als Lernorte der politischen Bildung nachgedacht haben. Mehr im Artikel dazu in der Fachzeitschrift "Außerschulische Lernorte" 1/2019.

 

12.03.2019 - Helmstedt: Es tut sich so Einiges in der Politischen Bildungsstätte Helmstedt. Neue Zielgruppen, neue Inhalte und neue Projekte sind geplant. Mehr im Bericht der Helmstedter Nachrichten.

 

07.03.2019 - Reinhausen: In einer Arbeitswoche in der Akademie Waldschlösschen haben Rupert Bacher, Casjen Griesel, Florian Kirchhoff, Hardy Krüger, Tobias Reichelt und Frederick Wyrwich zusammen ein Buch geschrieben: "Blaue Augenbrauen" spielt mit Identitäten und Rollen und lässt in den Erzählungen ein buntes Bild queerer Lebenserfahrungen entstehen. Mehr im Bericht bei goettinger-tageblatt.de.

 

02.03.2019 - Papenburg: Kürzlich hat die Historisch-Ökologische Bildungsstätte in Papenburg ihr neues Halbjahrsprogramm vorgestellt. Darin solche spannenden Angebote wie die Lehrer*innenfortbildung „Wirtschaft vor der Haustür erkunden“: In einem Betrieb werden praxisnahe Kenntnisse vermittelt, die sich auf den Unterricht übertragen lassen.  Weitere Beispiele im Artikel bei noz.de.

 


Februar 2019

14.02.2019 - Celle/Reinhausen: Kevin Rosenberger von der Akademie Waldschlösschen hat in der Volkshochschule Celle einen Fachvortrag zum Thema „Männlich – weiblich – divers“ gehalten. Seine Empfehlungen unter anderem für Stellenausschreibungen und ein ausführlicher Bericht bei cellesche-zeitung.de.

 

01.02.2019 - Cloppenburg: Bald als neues Gesicht in der Katholischen Akademie Stapelfeld: Ab dem 1. April ist Dominik Blum dort Dozent im Fachbereich Theologie. Der gebürtige Rheinländer war bisher Leiter des Referats Erwachsene und stellvertretender Leiter der Abteilung Seelsorge im Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta. Mehr im Bericht bei nwzonline.de

 


Januar 2019

29.01.2019 - Ostheide: Der 'Studienkurs Niedersachsen' wird von den 'Junglandwirten Niedersachsen' in Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide (HVHS in Barendorf) und dem Landvolk Niedersachsen veranstaltet. Er richtet sich an junge Landwirtinnen und Landwirte im Alter von etwa 22 Jahren bis Ende dreißig, die sich persönlich intensiv weiterbilden möchten und sich zugleich ehrenamtlich für die Landwirtschaft engagieren wollen. Dazu ein Interview mit einem Kursteilnehmer bei kreiszeitung.de.

 

27.01.2019 - Lingen:   Das Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen ist erneute Gastgeber für die Deutsche Bischofskonferenz im März. Ein Gütesiegel, sagt der Kommentar bei noz.de.

 

18.01.2019 - Celle: Michael Giffhorn ist der neue Leiter des Bildungszentrums HVHS Hustedt. Seine Pläne und ein Porträt bei cellsche-zeitung.de.

 

15.01.2019 - Georgsmarienhütte:  Beim Landwirtschaftstag in KLVHS Oesede wurden Anita Lennartz, Annelene Ewers und Maria Brake als "Vorbilder im ländlichen Raum“ mit dem Johannes-Voetlause-Preis der KLVHS Oesede ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch an alle drei engagierten Frauen! Dazu ein Bericht bei noz.de.

 

08.01.2019 - Springe: Drei Tage lang tagt die SPD Niedersachsen in der HVHS Springe. Auch Ministerpräsident Stephan Weil ist angekündigt. Er, die Landesminister*innen und Abgeordnete können sich hier in einem geschützten Rahmen ohne Medienrummel intensiv und konzentriert beraten. Und nicht wenige der SPD-Gäste kennen die HVHS Springe bereits, weil sie selbst hier schon Seminare besucht haben. Mehr im Bericht bei HAZ.de

 

03.01.2019 - Osterholz: 35 Jahre lang war Elke Sievers in der Bildungsstätte HVHS Bredbeck beschäftigt - seit 31. Dezember 2018 ist sie jetzt im Ruhestand. Dem Kreisblatt hat sie am Schluss noch erzählt, wie es war, als sie 1983 im Haus angefangen hat. Auch über die Einführung des Computers in der HVHS hat sie Anekdoten parat. Ein Bericht bei weser-kurier.de.